Nachhaltige Produkte für dein Zuhause
10% Rabatt - Versandpause bis 01.03
Versand mit DHL GoGreen
10% Rabatt - Versandpause bis 01.03

23.01.23

Sparschäler und Schneidebrett für die Küche.

Küchenhelfer aus Holz nutzen und pflegen

Küchenhelfer aus Holz sind eine wunderbar nachhaltige Alternative zu Kochlöffeln aus Kunststoff. Der regional verfügbare Rohstoff ist bei guter Pflege robust sowie langlebig und sollte mit den Jahren doch mal etwas kaputt gehen, ist auch die Entsorgung unproblematisch. Im Vergleich zu Pfannenwendern aus Edelstahl verhindern Wender aus Holz außerdem ein Zerkratzen von beschichteten Pfannen.

Die Lebensdauer von Holzprodukten erhöhen

Das beste Pflegemittel für Schneidebretter und Kochlöffel aus Holz ist Leinöl. Das Öl zieht tief in das Holz ein und bildet auf der Oberfläche eine wirksame Schutzschicht. Auch Olivenöl oder Walnussöl eignen sich als Pflegemittel. Für eine stärkere Versiegelung der Oberfläche kann alternativ flüssiges Bienenwachs mit etwas Öl zu einer Holzschutzcreme vermischt werden. Bei Raumtemperatur aufbewahrt ergibt sich eine geschmeidige Creme, die über Nacht ins Holz einwirken sollte.

Beim Auftragen und Entfernen von überschüssigem Öl hilft ein Geschirrtuch aus Baumwolle. Im Schnitt sollten Küchenhelfer aus Holz, die regelmäßig verwendet werden, alle 3 Monate eingeölt oder eingecremt werden.


 

Nachhaltiges Schneidebrett Holz


Holzschneidebretter abschleifen

Stark beanspruchte Schneidebretter aus Massivholz, die mit den Jahren tiefe Schnitte und Verfärbungen von zum Beispiel Rote Bete oder Paprika aufweisen, können mit Schleifpapier leicht abgeschliffen und so wiederaufgefrischt werden. Dies funktioniert sowohl von Hand als auch mit einer Schleifmaschine und feinem Schleifpapier. Nach dem Schleifen sollten die Schneidebretter aus Eiche, Kirsche oder Ahorn wieder neu eingeölt werden. Starke Verfärbungen lassen sich alternativ auch mit etwas Essig oder Zitronensäure entfernen.

Fehlerhafte Anwendung

Schneidebretter und Salatbesteck aus Holz gehört nicht in die Spülmaschine, da sie dort aufquellen und im schlimmsten Fall reißen. Außerdem werden die im Holz enthaltene Öle weggewaschen und die Oberfläche wirkt nach dem Spülgang farblos und stumpf.

Pfannenwender aus Holz pflegen
Aus diesem Grund sollten Holzprodukte auch im Waschbecken nie für lange Zeit im Feuchten liegen. Zur Reinigung von Hand empfiehlt sich eine Spülbürste mit Naturborsten und ein sanftes Spülmittel. Drahtbürsten und aggressiver Reiniger haben an den Küchenhelfern aus Holz nichts zu suchen.

Nach dem Spülen ist ein gründliches Trocknen an der Luft wichtig. Erst danach darf das Schneidebrett wieder in den Schrank geräumt werden, wobei es auf der Arbeitsplatte stehend auch zu einem echten Hingucker wird. Kochlöffel und Pfannenwender lassen sich daneben dekorativ und griffbereit in einem Glas verstauen.

Nachhaltige Küchenhelfer aus Holz kaufen

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Schneidebrett? Dann empfehlen wir euch unsere Küchenbretter aus Eiche oder Esche. Die Massivholzbretter sind leimfrei und werden regional in einer kleinen Tischlerei in Sachsen gefertigt. Besonders dick sowie robust gefertigt können die Bretter kann auch als Untersetzer oder Tablett verwendet werden. Zum Rühren und Wenden haben wir im Sortiment passende Produkte aus Kirschholz.